Your Vote counts.
508 Votes
What do you say?

Media Coverage

The Top-Arguments

yes
no
Top-Argument for yes
says yes, because nicht nur Frauen als sehr einseitige, bulemieschlanke,  jedoch großbusige und knackärschige Sexobjekte dargestellt werden, sondern auf der anderen Seite auch Männer, zwar im Großen und Ganzen als Gewinner des sozialen Krieges, als kraftprotzende Heterotornados mit Sixpack und großem Gemächt objektifiziert werden. Wenn Individualität tatsächlich eine übergeordnete Rolle spielt, wieso dann dieser alltägliche Umgang mit Sexismus in Advertisement? Sex sells, ich vergaß.
1
says yes, because Frauen in Werbung auf (Lust-)Objekte reduziert werden.Sie stellen keinen menschlichen Körper mit "Innenleben" wie Gefühlen, Fähigkeiten und Werten dar, sie werden sexualisiert und objektifiziert. Ihre Rolle besteht oftmals lediglich in der dekorativen "Aufwertung" von Produkten. Billige Werbung zeichnet sich durch angewandte  "Sex Sells"-Strategie aus. Ich fühle mich angeekelt von Menschen die so etwas zulassen oder bejahen. Ich bin mehr als nur Objekt !.
1
says yes, because die Rolle der Frau in den Medien meistens die eines Objektes ist(James Bond, The Hateful 8, Dirty Grandpa) . Um eine Gleichberechtigung zu erzeugen ist es wichtig, dass eine überkommene Strategie, wie Sexistische Werbung verboten wird. Manchmal muss es eben eine Quote sein oder ein Verbot oder gendergerechte Sprache, weil Strukturen der Ungleichbehandlung im Patriarchat so festgesetzt sind und zT von Frauen internalisiert wurden.
1
Top-Argument for no
says no, because ich für die Selbstbestimmung des mündigen Bürgers bin.
4
says no, because es wichtiger ist, die Menschen dazu zu erziehen plumpen Sexismus als den Krampf zu erkennen, der er ist. Wenn etwas verboten und nicht mehr gezeigt wird, geht auch die Sensibilisierung dafür verloren.
1
says no, because wir nicht ins Mittelalter zurückgehen sollen. Wir haben lange für unsere Freiheit gekämpft. Dazu gehören Freizügigkeit, Liberalismus und Demokratie. Und eben auch Brüste, Beine und (attraktive) Körper. Keine Bevormundung durch sogenannte Autoritäten. Der Staat und meinetwegen die Kirche sollen großzügige Rahmen setzen. Die Bürger sollen sich darin frei bewegen können. Insbesondere jetzt.
1

Influential Articles

Sexismus: Brust raus!www.zeit.de
Justizminister Heiko Maas plant, sexistische Werbung zu verbieten. Das ist ...
www.rawr.at/
Sollte Sexismus in der Werbung verboten werden? | rawr.atwww.rawr.at
Was sagen Sie zu "Sollte Sexismus in der Werbung verboten werden?". Teilen ...

Statistics

Vote Insights

Get embed code

Make it yours!

Make it yours and be part of the Burst-the-Filter-Bubble Revolution!

<div id="rawr-embed-1AFHt"></div>
<script src="https://cdn-rawr-production.global.ssl.fastly.net/api/v2/embed/rawr/1AFHt.js?sq=1&t=0&d=rawr-block-widget&st=0&vt=inl"></script>

Simply copy our Embed Code, integrate it into your content and increase your user engagement! It’s that easy!

You want domain-specific insights? Contact us and let us know.

Recent Rawrs

50%
yes
Was denken Sie: Soll der Staat Firmen aus der Klemme helfen?
57%
no
Sind Sie für eine Erhöhung des Frauen-Pensionsalters?
66%
yes
Josef Moser kandidiert für Kurz - Gute Entscheidung?