Your Vote counts.
1,054 Votes
What do you say?

Media Coverage

The Top-Arguments

Ja
Nein
Ja
says Ja, because ...diese Regelung seit Jahren überfällig und für mich eine Selbstverständlichkeit ist. Schließlich kann dann jeder für sich entscheiden, dafür oder dagegen zu sein. Ich weis wirklich nicht, wo hier das Problem liegt. Mit Sicherheit vertreten unsere gewählten "Bedenkenträger", auch in diesem Fall, nicht den Großteil ihrer Wähler.
23
says Ja, because Man sich mit dem Thema befassen muss und halt eben jederzeit widersprechen kann. Viel wichtiger aber ist es, dass organspendern in kliniken auch organe entnommen werden. Und gerade das passiert leider nicht. Viel zu viele organe von organspendern werden beeredigt!!!
10
says Ja, because es Menschen dazu bringen würde, über das Thema nachzudenken und tatsächlich eine Entscheidung zu treffen. Solange sie nicht direkt mit der Problematik konfrontiert sind, besteht für die meisten kein Grund, sich mit unangenehmen Themen wie dem eigenen Tod auseinander zu setzen, auch, wenn viele der Spende positiv gegenüber stehen. Eine Spende kann aber nur stattfinden, wenn die Entscheidung bekannt ist. Da dies viel zu selten der Fall ist, sollte es m.E. einen "Entscheidungszwang" geben.
4
Nein
says Nein, because ein Widerspruch auch mal so ganz leise und hinterrücks verschwinden kann. Ohne diesen Beleg weiden die mich aus. Will ich das? Nein.  Dem Betrug ist also Tür und Tor geöffnet. Wo bleibt da meine Selbstbestimmung???????
48
says Nein, because weil es für Organe keine Bringschuld geben sollte und weil die Diskussion um die Organspende in mehrerer Hinsicht unseriös ist. Denn selbst durch Zwangsspenden könnte der Organmangel nicht wirklich behoben werden, weil es weit mehr Indikationen für eine Organtransplantation gibt als Patienten, die es derzeit auf die Warteliste geschafft haben. Außerdem werden die wissenschaftlichen Kontroversen um Konzept und Feststellungsverfahren des Hirntods noch immer nicht offen und ehrlich diskutiert.
31
says Nein, because diese Änderung nur der Anfang ist und diese Übergriffigkeit dann nicht mehr zu stoppen sein wird und weil der Hirntod nicht der Tod des Menschen ist. Es können nur lebende Organe verpflanz werden.  Man verschweigt uns wie es in Spanien wirkich aussieht. Bitte unbedingt informieren. Kein Mensch darf Mittel zum Zweck werden.  Sterbende Menschen - und das sind Hirntode - brauchen den Schutz unserer Gemeinschaft genauso wie ungeborenes Leben.
4

Influential Articles

www.sueddeutsche.de/politik/organspende-contra-widerspruchsloesung-1.4271437
www.sueddeutsche.de/politik/organspende-pro-widerspruchsloesung-1.4271435

Statistics

Vote Insights

Get embed code

Make it yours!

Make it yours and be part of the Burst-the-Filter-Bubble Revolution!

<div id="rawr-embed-HU7TY"></div>
<script src="https://cdn-rawr-production.global.ssl.fastly.net/api/v2/embed/rawr/HU7TY.js?sq=1&t=0&d=rawr-block-widget&st=0&vt=inl"></script>

Simply copy our Embed Code, integrate it into your content and increase your user engagement! It’s that easy!

You want domain-specific insights? Contact us and let us know.

Recent Rawrs

83%
no
Jan-Christoph Bartels muss wieder auf die Bank: Ist Timo Königsmann zurecht weiter die Nummer 1 im Tor des SV Waldhof?
79%
no
Ist das Ziel 2. Liga bis 2023 für den SV Waldhof realistisch?
67%
no
Ist der Waldhof-Kader schon drittligatauglich?