Your Vote counts.
517 Votes
What do you say?

Media Coverage

The Top-Arguments

yes
no
Top-Argument for yes
says yes, because So schlagzeilenträchtiges Versagen wie das der Autokonzerne trägt sich leider in die Welt.
65
says yes, because Betrug wird nirgends gerne gesehen. Die Politik hat daran aber ihren Teil geleistet.
53
says yes, because die Automobilindustrie eine Schlüsselindustrie für Deutschland ist - und hier werden derzeit nur Negativ-Nachrichten produziert.
4
Top-Argument for no
says no, because wir hier in Deutschland übertreiben.
20
says no, because es egal ist, was der Endverbraucher denkt. Vertragsabschlüsse finden innerhalb von Konzernen statt, also vollkommen ohne politische Beteiligung.
15
says no, because die italienischen, französischen und andere Autohersteller auch geschummelt haben. Solange Made in Germany bedeutet, dass wir uns angestrengt haben und wie früher einfach saubere Arbeit und Ingenieurskunst hingelegt haben, brauchen wir uns keine Gedanken zu machen.
5

Influential Articles

Diskutieren Sie mit uns die 'Deutschland-Agenda'www.t-online.de
Am 24.09. ist Bundestagswahl. Wir wollen von Ihnen wissen: Was sind die ...
www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_81815846/abstimmung-was-deutschland-bewegt.html
So geht es nach dem TV-Duell zwischen Merkel und Schulz weiterwww.t-online.de
Das mit Spannung erwartete TV-Duell zwischen Merkel und Schulz ist ...

Statistics

Vote Insights

Get embed code

Make it yours!

Make it yours and be part of the Burst-the-Filter-Bubble Revolution!

<div id="rawr-embed-1wdj7"></div>
<script src="https://cdn-rawr-production.global.ssl.fastly.net/api/v2/embed/rawr/1wdj7.js?sq=1&t=0&d=rawr-block-widget&st=0&vt=inl"></script>

Simply copy our Embed Code, integrate it into your content and increase your user engagement! It’s that easy!

You want domain-specific insights? Contact us and let us know.

Recent Rawrs

63%
Negativ
Wie blicken Sie zurück auf zwölf Jahre Merkel?
58%
yes
Brauchen wir im Fußball den Videobeweis?
53%
no
Konnte Martin Schulz in der Wahlarena überzeugen?