Your Vote counts.
2,389 Votes
What do you say?

Media Coverage

The Top-Arguments

yes
no
Top-Argument for yes
says yes, because die Ausgangslage in der EU gut aufgezeigt wird. Es ist schon ein bisschen beängstigend.
15
says yes, because Bis auf ein, zwei rhetorische "Ausrutscher" ein neutraler Artikel, der einen guten theorethischen Einstieg und sowie europäischen Überblick bietet.
6
says yes, because Da hat man mal alle auf einen Blick. dass die FPÖ nur 40 Mitglieder hat, ist mir allerdings neu.
3
Top-Argument for no
says no, because Wo ist die Die Linke? Immerhin zum Teil vom Verfassungsschutz beobachtet und locker als linkspopulistisch einzustufen. Nur bei den rechten Parteien ist die ZEIT schnell beim Urteil populistisch oder extrem.
2
says no, because Weil es keine Kommentarfunktion gibt. Ein interessanter Aspekt sind die Kommentare. Durch sie erkennt man, ob ein Artikel für die Bevölkerung (oder zumindest die Zeitleser) interessant ist und wie sie zu dem Thema steht. Manchmal sind Kommentare auch besser als der Artikel selbst oder leuchten das Thema noch besser aus.
2
says no, because Es wird nicht ausreichend beleuchtet, was die eigentliche Rolle von Syriza und Podemos in den jeweiligen Laendern ist: Ein regelmaessiger kompletter Austausch des Regierungspersonals ist das beste Mittel gegen Korruption und Vetternwirtschaft (das trifft im uebrigen auch auf den letzten Regierungswechsel in BaWue zu), die eigentlich draengensten Probleme in Griechenland, Spanien und Italien. Merkel kehrt dies ganz bewusst unter den Teppich und haengt alles an Restrukturierungsmassnahmen auf. Fuer diese muessen aber erstmal die Missstaende beseitigt werden. Sonst sind Umstrukturierungen nicht tragbar. DAS haben die meisten in Politik und Medien in Deutschland noch nicht verstanden und gefaehrdet die Position von Deutschland in der EU (siehe juengstens die griechische Annaeherung an Frankreich). Wenn man sich die Leute hinter diesen beiden Parteien anschaut (Syriza, Podemos), dann muss man feststellen, dass sich diese nicht auf blossen Populismus reduzieren lassen. Da machen es sich die deutschen Politiker und Medien zur Zeit meist zu einfach.
2

Influential Articles

Europa extremwww.zeit.de
Rechtspopulisten, Neo-Linke, Separatisten, EU-Gegner: Nicht nur in ...
admin.rawr.at/
Europa extremzeit.de
Rechtspopulisten, Neo-Linke, Separatisten, EU-Gegner: Nicht nur in ...

Statistics

Vote Insights

Get embed code

Make it yours!

Make it yours and be part of the Burst-the-Filter-Bubble Revolution!

<div id="rawr-embed-1Cxrg"></div>
<script src="https://cdn-rawr-production.global.ssl.fastly.net/api/v2/embed/rawr/1Cxrg.js?sq=1&t=0&d=rawr-block-widget&st=0&vt=inl"></script>

Simply copy our Embed Code, integrate it into your content and increase your user engagement! It’s that easy!

You want domain-specific insights? Contact us and let us know.

Recent Rawrs

50%
Ja.
Halten Sie ein Fahrverbot für Lkw in Osnabrücks Innenstadt für sinnvoll?
77%
Positiv
Wie bewerten Sie Tillichs Rücktritt?
83%
no
Baby-Hitler und Nazi-Riesenrad: Finden Sie diese Sujets okay?